SOTOZEN-NET > Bibliothek > Grundlegende Schlüsselbegriffe der Lehren des Soto-Zen

Grundlegende Schlüsselbegriffe der Lehren des Soto-Zen

Vorwort

Heutzutage praktizieren viele Menschen außerhalb Japans mit Zazen eine japanische Tradition des Buddhismus. Da diese Tradition in diesen Ländern neu ist, basiert die Übung nicht immer auf dem richtigen Verständnis der Lehren. Bevor wir mit der Praxis beginnen, brauchen wir ein wenig Klarheit über das, was wir tun und warum wir es auf diese Art und Weise tun. Es ist wichtig, die Praxis mit einem Verständnis der grundlegenden Prinzipien und Lehren dessen, was wir tun werden, zu beginnen. Wir brauchen genaues Hintergrundwissen und ein gutes Verständnis der Ideen der Natur des Zazen, sodass wir es richtig und fachkundig praktizieren können. Wir sollten nicht blindlings beginnen. Sonst würde unsere Praxis womöglich fehlgeleitet werden und verloren gehen.  Mehr lesen.

Hier werden wir deshalb grundlegende Schlüsselbegriffe der Soto-Zen-Lehren darlegen, um denjenigen eine Hilfe zu bieten, die diese Art von Hintergrundwissen und Ideen begreifen wollen. Wir haben 24 der grundlegenden Schlüsselbegriffe ausgewählt, von denen wir hoffen, dass sie uns einzigartige Aspekte der Lehren des Soto-Zen zeigen werden. Jeder Schlüsselbegriff wird mit ungefähr 1500 Worten erklärt. Die Erklärungen sind so angelegt, dass sie länger und detaillierter als eine Wörterbuchbeschreibung und kürzer als eine wissenschaftliche Arbeit sind.

Wir haben das Glück, als Verfasser dieser Definitionen vier bedeutende Autoren zur Mitwirkung gewonnen zu haben: Herr Professor Seijun Ishii und Herr Professor Tairyu Tsunoda von der Komazawa-Universität sowie Reverend Kodo Takeuchi und Reverend Kenshu Sugawara vom Zentrum für Soto-Zen-Studien.

Wir hoffen aufrichtig, dass dieses Angebot unseren Mitpraktizierenden auf der ganzen Welt helfen wird, ihre Praxis auf einer Grundlage richtigen Verständnisses aufzubauen.

Issho Fujita
Direktor des internationalen Zentrums für Soto-Zen-Buddhismus

Grundlegende Schlüsselbegriffe